Rückblick Weltgebetstag 4. März in der Kirche Maur

30. Mär 2022

Ich will euch Zukunft und Hoffnung geben!

Am 4.März feierten wir in der Kirche Maur den Weltgebetstag. Frauen aus England, Nordirland und Wales erzählten in der Liturgie von der Vielfalt ihres Landes, aber auch von den grossen sozialen Unterschieden.

«Ich will euch Zukunft und Hoffnung geben!» Das war das Motto der Feier. Es ist die Verheissung Gottes an sein Volk, das von Jerusalem nach Babylon deportiert worden war.

Die Verfasserinnen der Liturgie vergleichen diese Situation mit den Lebensumständen von Frauen, die sich von der Gesellschaft ausgeschlossen fühlen im eigenen Land. Wir hörten die Geschichte von drei Frauen, die in schwierigen Situationen lebten, und davon, wie Gottes Plan für sie auf überraschende Weise zum Segen wurde.

Während der Feier wurde immer wieder eine Kerze angezündet als Zeichen der Hoffnung. Das Säcklein mit Blumensamen, das alle mit nach Hause nehmen durften, ist auch ein Symbol der Hoffnung.

Nach der Feier tauschten wir bei Tee und englischem Cake unsere Gedanken zum Gottesdienst aus. Viele Bilder, Gedanken und Lieder bleiben in Erinnerung!

Das Weltgebetstag-Team

weltgebetstag22