Blasiussegen

25. Jan 2023

Am 28./29. Januar wir in den Gottesdiensten der Blasiussegen gespendet.

Der heilige Blasius hat, wie die Legende berichtet, als Märtyrer im Gefängnis ein halskrankes Kind gesegnet und gerettet. So erinnert der Blasiussegen an die Fürbitte der Märtyrer, die unsere Fürsprecher auch für die leibliche Gesundheit sind.

Der Priester hält die gekreuzten brennenden Kerzen an den Hals und segnet dabei mit den Worten: 

Auf die Fürsprache des heiligen Blasius bewahre dich der Herr vor Halskrankheiten und allem Bösen.
Es segne dich Gott, der Vater und der Sohn und der Heilige Geist. Amen